Ausbildung Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bei der Bundeswehr

Ausbildung Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Bundeswehr

Schnelleinstieg Ausbildung Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Bundeswehr:

Art der Ausbildung: Zivile Ausbildung
Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
Vergütung: Zwischen 660,- € (1. Lehrjahr) und 790,- € (3. Lehrjahr) netto – Hier Download der genauen Ausbildungsvergütung!
Voraussetzung: Mind. guter Hauptschulabschluss, Teamplayer, handwerkliches und technisches Verständnis
Beginn: In der Regel immer im August / September eines jeden Jahres
call-to-action

Ausbildungsinhalte und Ablauf Ausbildung Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Bundeswehr

Ausbildung Anlagenmechaniker Bundeswehr

Nicht nur Toiletten musst du installieren :)

Eine Heizung und fließendes Wasser werden überall gebraucht. Auch Hygieneanlagen wie Toiletten und Duschen dürfen bei uns im Alltag nicht fehlen. Damit aber alles funktioniert sind neben Leitungen und Rohrleitungen auch verschiedene technische Anlagen notwendig, die aufgrund des technischen Fortschrittes immer komplexer werden. Hier kommst du in der Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Bundeswehr ins Spiel. Du kümmerst dich in verschiedenen Einrichtungen der Bundeswehr um den reibungslosen Ablauf dieser Einrichtungen. Du installierst diese Systeme und bist schon bei der Planung beteiligt.

Dazu benötigst du eine gute Portion handwerkliches Geschick und ein gutes technisches Verständnis. Und du solltest nicht davor zurückschrecken, dass du dir auch mal die Hände schmutzig machen wirst.

Die Ausbildung Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Bundeswehr wirst du im dualen System ausgebildet. Du besuchst für den theoretischen Teil der Ausbildung Anlagenmechaniker die Berufsschule ganz normal wie alle anderen Azubis auch. Die praktischen Fähigkeiten erlernst du im Betrieb – in deinem Fall bei der Bundeswehr. Die Ausbildung schließt nach 3,5 Jahren mir einem von der IHK anerkannten Abschluss.

Als Alternativen zur Ausbildung kannst du auch die Ausbildung zum Mechatroniker oder zum Fluggerätemachaniker in Betracht ziehen. In allen Berufen bildet die Bundeswehr ebenfalls aus.

Deine Aufgaben:

  • Planung von Leitungen, Sanitäranlagen und Heizungsanlagen
  • Montage, Wartung und Reparatur von Leitungen, Sanitäranlagen und Heizungsanlagen
  • Beratung und Schulung von zuständigen Fachkräften

Ausbildungsorte Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Bundeswehr

Sanitäranlagen Bundeswehr

Sehen so die Sanitäranlagen bei der Bundeswehr aus? Glaubst du wohl selber nicht :)

Die Ausbildung wird derzeit in Bayern angeboten. Aber generell solltest du auch immer wieder in die Jobbörse bzw. den Stellenmarkt der Bundeswehr reingucken. Die Bundeswehr sucht immer wieder nach Azubis Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik in allen Bundeswehr.

Weitere Karrieremöglichkeiten nach der Ausbildung Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Bundeswehr

Nach der Ausbildung als Anlagenmechaniker kannst du auch bei der Bundeswehr weiterarbeiten. Dazu sollten aber die Leistungen in der Ausbildung gut gewesen sein. Eventuell musst du dich auch für ein Angestelltenverhältnis bei der Bundeswehr verpflichten lassen. Informiere dich dazu bei den zuständige Beratungsstellen – einen Überblick der Stellen findest du hier. Generell findest du Anstellung hauptsächlich in Unternehmen des Metallbaus. Dies können Unternehmen zur Herstellung von Heizkörpern, Mineralölbetriebe oder aber auch Energieversorger sein.Folgende Weiterbildungsmöglichkeiten stehen dir zur Auswahl:

  • Meister
  • Techniker Metallbautechnik
  • Techniker Maschinenbau
  • Technischer Fachwirt

Informiere dich hier, über Möglichkeiten ein Studium nach der Ausbildung Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Bundeswehr bei der Bundeswehr zu absolvieren!

Hier im Video findest du weitere Informationen zum Beruf Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik:

call-to-action