Ausbildung Kraftfahrzeugmechatroniker bei der Bundeswehr

Ausbildung Kraftfahrzeugmechatroniker Bundeswehr

Schnelleinstieg Ausbildung Kraftfahrzeugmechatroniker Bundeswehr:

Art der Ausbildung: Zivile Ausbildung
Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
Vergütung: Zwischen 660,- € (1. Lehrjahr) und 790,- € (3. Lehrjahr) netto – Hier Download der genauen Ausbildungsvergütung!
Voraussetzung: Mind. guter Hauptschulabschluss, Teamplayer und technisches Verständnis
Beginn: In der Regel immer im August / September eines jeden Jahres
call-to-action

Ausbildungsinhalte und Ablauf Ausbildung Kraftfahrzeugmechatroniker Bundeswehr

Azubi KFZ-Mechatroniker Bundeswehr

Die Arbeit an Motoren wird für die Hauptaufgabe sein

Die Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker gehört in Deutschland zu den beliebtesten Ausbildungsberufen bei Männern. Kein Wunder, ist die Nachfrage hier im Lande sehr groß. Viele Automobilkonzerne und deren Zulieferer haben ihren Sitz in Deutschland und sichern so ein großes Angebot an Ausbildungsplätzen für Kraftfahrzeugmechatroniker. Die Bundeswehr als Ausbildungsbetrieb spielt hierbei eine besondere Rolle: viele Fahrzeuge (PKW, LKW sowie Kettenfahrzeuge) befinden sich im Fuhrpark der Bundeswehr. Diese müssen natürlich regelmäßig gewartet, repariert und instand gehalten werden. Das ist die Aufgabe in der Ausbildung Kraftfahrzeugmechatroniker Bundeswehr.

Daher wirst du als Azubi in den Werkstätten der Bundeswehr eingesetzt. Hier spielt sich der praktische Teil deiner Ausbildung ab. Du lernst, wie Motoren und andere technische, elektronische und mechanische Komponenten in Fahrzeugen aller Art funktionieren und zusammenspielen. In der Berufsschule wird dann der tehoeretische Teil deiner Ausbildung vorgenommen. Den Abschluss deiner Ausbildung bildet dann der IHK-Abschluss. Die Prfüung hierbei ist die gleiche wie bei Azubis, die bei zivilen Arbeitgebren angestellt sind.

Im technischen Bereich hat die Bundeswehr ein breites Angebot an Alternativen für Ausbildungsberufen. So stehen für technisch begeisterte Schulabgänger auch die Ausbildung zum Mechatroniker Bundeswehr oder die Ausbildung Fluggerätemechaniker als Alternativen zur Auswahl. Wirf auch mal einen Blick auf diese Ausbildungsberufe.

Deine Aufgaben:

  • Du kümmerst dich um die Wartung, Insatndhaltung und Reperatur von PKW´s, LKW´s, Bussen oder anderen Fahrzeugen im Fuhrpark der Bundeswehr
  • Analyse von elektrischen, elektronischen und mechanischen Systemen
  • Fehler und Störungen sowie deren Ursachen werden von dir behoben
  • Dü überprüfst fahrzeugtechnische Systeme sowie An- und Aufbauten, nimmst diese in oder außer Betrieb und führst Instandsetzungen und Ausrüstungen mit Zusatzsystemen durch
  • Du stellst sicher, dass die Fahrzeuge den straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften entsprechen
  • Du rüstest je nach Anforderung die Fahrzeuge mit unterschiedlichen Zusatzausstattungen wie Anhängerkupplungen, Klimaanlagen oder Navigationssystemen aus

Ausbildungsorte Ausbildung Kraftfahrzeugmechatroniker Bundeswehr

KFZ-Mechatroniker

Ab unter die Motorhaube mit dir 🙂 !

Die Ausbildung wird in ganz Deutschland angeboten. Denn überall befinden sich Fahrzeuge der Bundeswehr.

Weitere Karrieremöglichkeiten nach der Ausbildung Kraftfahrzeugmechatroniker Bundeswehr:

Waren deine Leistungen in der Ausbildung gut, kannst du auch bei der Bundeswehr weiterarbeiten. Hierbei kann es allerdings sein, dass du dich als Soldat verpflichten musst. Nähere Informationen gibt dir dazu dein zuständiges Karriereberatungsbüro der Bundeswehr. Hier kommst du zum Finder für dein Büro.

Nach der Ausbildung Kraftfahrzeugmechatroniker Bundeswehr solltest du auf jeden Fall einen Meister machen. Das erhöht deine Karriere- und Verdienstaussichten im Wettbewerb mit den vielen anderen ausgebildeten KFZ-Mechatronikern auf dem Arbeitsmarkt. Auch ein Studium kann ein interessanter Weg sein. Denke daran, dass heutzutage nicht mehr nur das Abitur als Studienvoraussetzung zählt. Auch eine Ausbildung und Berufserfahrung können dir die Türen zu eine Universität öffnen. Zudem bieten auch die Universitäten der Bundeswehr in München und Hamburg technische Studiengänge an.

Hier noch ein interessantes Video über die Ausbildung Kraftfahrzeugmechatroniker Bundeswehr einige interessante Facts dabei:

call-to-action